Volksinitiative: Kinder vor Pädophilen schützen.

Am 18. Mai 2014 musste das Stimmvolk über eine Initiative befinden, die verurteilten Sexualstraftätern, welche sexuelle Handlungen mit Minderjährigen und schützenswerten Menschen hatten, die Ausübung beruflicher und ehrenamtlicher Tätigkeiten mit Kinden und Menschen mit Beeinträchtigungen lebenslang verbietet.

Ein Gefühl der Ohnmacht hat Christine Bussat, Gründerin der mittlerweile aufgelösten Organisation Marche Blanche, dazu gebracht, das Volksbegehren zu lancieren. Auslöser war 2004 die Wiederanstellung eines verurteilten Pädophilen als Lehrer in Biel.

Die Initiative wurde trotz oder Dank kontroverser und sehr hitzigen Debatten mit über 63% vom Stimmvolk angenommen.

Diese Initiative zeigt sehr eindrücklich, dass in der Schweiz auch eine einzige Bürgerin oder ein Bürger alleine, und auch ohne grosse Mittel eine erfolgreiche Initiative lancieren kann.

Wir sind stolz, dass wir diese Kampagne, im Auftrag der Firma Rutz und Partner, visuell begleiten und so erfolgreich umsetzen durften.